Spezialanalysen

Wir haben eine sehr breite Palette an Analysen etabliert, so dass wir Ihnen praktisch ausschliesslich Analysen aus eigener Hand bieten können. Dies garantiert Ihnen nicht nur kompetente Gesprächspartner, sondern ermöglicht insbesondere in Krisenfällen sehr schnellen Zugriff auf Ihre Analysenergebnisse. 


Für verschiedene Produkte empfehlen sich unterschiedliche Untersuchungs- und Analyseverfahren.

Hormone in Lebensmitteln

 

Hormone spielen natürlicherweise in tierischen Lebensmitteln eine Rolle. Aber auch als Wachstumshormone werden sie den Tieren zugeführt und sind im Endprodukt nachweisbar. Das bekannteste Steroid ist das Testosteron, welches zum Beipiel in rohem Fleisch nachweisbar ist. Auch Kuhmilch enthält geringe Mengen an Sexualhormonen, wie zum Beispiel das Progesteron.

 

Bei der TeLA GmbH werden verschiedene Hormon-Gruppen analysiert. Dazu gehören die Androgene, Gestagene, Estrogene und Stilbene.

 

Vitamine in Nahrungsergänzungsmitteln

 

Vitamine sind essentielle Stoffe, die mit der Nahrung aufgenommen werden müssen. Bei Vitaminmangel können Nahrungsergänzungsmittel (NEM) ihren Einsatz finden. Es gibt viele verschiedene Vitamine die unterschiedliche Funktionen im Körper übernehmen und in unterschiedlichen Mengen daher aufgenommen werden sollten. Um die Nahrung möglichst gut zu ersetzen, ist es wichtig die Gehalte an Vitaminen zu bestimmen. Es wird unterschieden in fettlösliche und wasserlösliche Vitamine.

 

Wasserlösliche Vitamine

Fettlösliche Vitamine

B1

A

B2

D

B3

E

B5

K

B6

 

B7

 

B9

 

B12

 

C

 

 

Die TeLA GmbH ist seit mehreren Jahren in der Vitaminanalytik tätig und konnte viele Kompetenzen und Erfahrungen sammeln, hinsichtlich der verschiedenen NEM.

Auch für individuelle Lösungen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Algentoxine

 

Algentoxine gehören zu den giftigsten biogenen Stoffen, die wir kennen. Sie werden von bestimmten Mikroalgen sogenannten Dinoflagellaten produziert. Diese bilden wiederum eine Nahrungsquelle für Muscheln, Schnecken und Krebstiere. Über diesen Weg können Algentoxine in den menschlichen Körper gelangen. Um Algentoxinvergiftungen zu verhindern, ist eine ständige Überwachung der Muschelbänke in Europa unerlässlich.

 

Dabei werden folgende Toxinguppen analysiert:

  1. ASP (amnesic shellfish poisoning) : Hier verursacht die Domoinsäure den dauerhaften Verlust des Kurzzeitgedächtnisses und Gehirnschäden.
  2. DSP (diarrhetic shellfish poisoning): Zu dieser Toxingruppe gehören unter anderem Okadasäure und Azaspirosäuren. Diese verursachen schwerwiegende Durchfälle.
  3. PSP (paralytic shellfish poisoning): Das bekannteste Toxin dieser Gruppe ist Saxitoxin. Es ist giftiger als synthetische Nervengifte und löst Lähmungen aus, die im schlimmsten Fall tödlich enden.

MOSH/MOAH in Lebensmitteln

 

Viele Lebensmittel werden, auch zur Reduktion des Plastikmülls, ohne weitere Umverpackung in Papierkartons in den Handel gebracht. Wenn diese Verpackungen aus recyceltem Papier bestehen, weisen sie häufig einen hohen Gehalt an Mineralölrückständen aus den Druckerfarben auf.

Während der Lagerung der Lebensmittel in der Verpackung kann es zu einem Übergang der Mineralölrückstände in das Lebensmittel kommen.

 

Allerdings sind nicht nur in Papier verpackte Lebensmittel von einer Belastung durch Mineralölrückstände betroffen, da es neben den Rückständen aus Druckerfarben eine Vielzahl weiterer Kontaminationsquellen auf allen Lebensmittelproduktionsstufen gibt. So kann während des Anbaus, der Ernte, der Lagerung und der Produktion jeglicher Lebensmittel beispielsweise durch Abgase aus Motoren oder mineralölbelastete Transportboxen der Eintrag in das Lebensmittel stattfinden.

 

Da es sich bei Mineralölrückständen um ein komplexes Gemisch aus Kohlenwasserstoffen handelt, liegt der Analytik eine aufwendige Aufarbeitung zugrunde, in der die MOSH-Fraktion (mineral oil saturated hydrocarbons) von der MOAH-Fraktion (mineral oil aromatic hydrocarbons) abgetrennt wird. Die Messung erfolgt mittels GC-MS.

Hier finden Sie uns

TeLA Technische Lebensmittel- und Umweltanalytik GmbH

Handelspark 4-6

27624 Geestland

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter:

 

+49 4745 93112-0

 

Oder schicken Sie uns eine E-Mail:

 

buero@tela-gmbh.de

Öffnungszeiten

Vom 01.07. - 31.08.

Montags bis Freitags:

7.00 - 15.30 Uhr

 

Auch außerhalb der Zeiten sind wir nach Vereinbarung gerne für Sie da.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© TeLA GmbH - Technische Lebensmittel- und Umweltanalytik